Fasten am Bodensee - Heilfasten nach Buchinger, Obstfasten, FX Mayr-Kur

Fasten und Heilfasten nach Buchinger am Bodensee

Dr. Otto Buchinger begründete die nach ihm benannte Fasten- und Heilfasten-Methode.
Aufgrund einer Erkrankung der Rachenmandeln entwickelte sich bei
Dr. Buchinger ein Rheumatisches Fieber. Dieses ging rasch in Gelenksrheumatismus über, welches Dr. Buchinger stark einschränkte.
Einem Rat folgend unterzog er sich einer Fasten-Kur.
In deren Folge er rasch wieder seine Beweglichkeit zurückerlangte.
Dieses Erlebnis der raschen Heilung veranlasste Dr. Buchinger zu intensiven Forschungen über das Fasten. In den folgenden Jahren entwickelte er ein probates Konzept über das Fasten und Heilfasten nach Buchinger.

Was bedeutet Fasten und Heilfasten nach Buchinger?

Heilfasten nach Dr. Otto Buchinger bedeutet, zeitlich begrenzt, freiwillig und konsequent auf feste Nahrung und Genußmittel zu verzichten. Heilfasten nach Buchinger ist keine Nulldiät, sondern eine Tee-Saft-Brühen-Diät!
Der erste Tag des Heilfastens ist ein Entlastungstag. Am zweiten Tag wird mit Hilfe von Glaubersalz und einem Einlauf zur Ruhigstellung und Regeneration des Darmes abgeführt. Ab dem zweiten Tag dürfen nur noch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, Kräutertees und Gemüsebrühen getrunken werden. Das Fasten-
brechen erfolgt durch den Verzehr von einem Apfel, oder Kompott. An den Tagen nach dem Fasten sollte man sich an einen speziellen Diätplan halten. Während der gesamten Fastenperiode muss auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von drei bis vier Litern geachtet werden.

Wir fasten nach der Methode Buchinger/Lützner und verfügen über langjährige klinische Erfahrung siehe: Fasten-Betreuung
Fragen Sie nach unseren Individual-Kuren, die wir gemäß Ihres Gesundheitszustandes, Ihrer Zeit und Ihrem Budget gerne für Sie zusammenstellen! Auch Kurz-Kuren über das Wochenende können gebucht werden - melden Sie sich unverbindlich.